Die Geschichte von Telgor

  • Ok, ich habe mir auch mal ein paar Gedanken zu meinem Zauberer Telgor gemacht.


    Wenn man die Leute allerdings selbst über sich reden lässt, erfährt man immer nur die positiven Seiten............


    Also habe ich seinen allerbesten Freund Calimborn (genannt Cali) gebeten eine kurze Beschreibung niederzuschreiben. Hier das Ergebnis:



    *Calimborn sitz an einem hölzernen Tisch mit einer Pergamentrolle vor sich und beginnt mit Feder und Tinte zu schreiben ................*


    Telgor der Zauberer


    in Stichworten (mit einigen Kommentaren von seinem allerbesten Freund Cali):



    Name: Telgor Mosantros (den Nachnamen verwendet er so gut wie nie)


    Spitzname: Ich nenne ihn manchmal "Herr Telgor" wenn ich ihn necken will, wobei ich das "Herr" besonders betone. Ich denke mir aber, das sollten nur Leute benutzen die ihn sehr gut kennen, ansonsten könnten sie recht schnell einen Feuerball abbekommen...............


    Rasse: Hochelf


    Herkunft: Mathiisen südlich von Himmelswacht (der Herr Telgor und ich haben dort unsere Kindheit verbracht......)


    Beruf: Zauberer (na ja, er kennt sich sehr gut mit Zaubersprüchen aus, hat in der Magiergilde allerlei Bücher gelesen......er liebt es wenn es blitzt. Ganz besonders wenn grelle Blitze aus seinen Fingern zucken und er daedrische Kreaturen damit besiegt. Wenn er einmal damit anfängt ist er wie in Trance und kann nicht mehr aufhören damit. Viele nennen es das sogenannte "Palpatine Phänomen". Ist wohl unter Zauberern recht verbreitet *cali schmunzelt in sich hinein und schreibt weiter*


    Alter: hmm, lasst mich nachdenken. Er redet nicht of darüber wieviel Lenze er schon auf dem Buckel hat.........Wir waren damals als Kinder Schulkameraden, also müsste er in meinem Alter sein......sagen wir 40-45 Jahre. Glaube nicht, dass das eines seiner Lieblingsthemen ist..................

    Augenfarbe:
    hellblau


    Haarfarbe: "Herr Telgor wie würdet ihr eure Haarfarbe bezeichnen ? " *fragt cali* "hmm, leicht gräulich ?? was meint ihr ?" *Cali lacht* "das ist nicht euer ernst, oder ? sie sind Silbergrau und zwar komplett....*Cali schlägt Telgor freundschafltich auf die Schulter * "Ihr müsst der Wahrheit ins Auge sehen mein Freund......" *zwinkert Telgor dabei zu *
    "Also gut, wenn ihr meint, wird es wohl eher Silbergrau sein...............


    Frisur: Sie sind am Hinterkopf zu einem kleinen Zopf geflochten, aber...........fragt mich nicht warum *Cali zuckt ratlos die Achseln*


    Familienstand: ledig (er sagt immer "Weisst du was Cali, die Richtige ist mir einfach noch nicht begegnet..."
    ich könnte da noch hinzufügen, dass er es sich mit der Suche auch nicht wirklich leicht macht.......*cali grinst vielsagend*)


    Vorlieben:

    • Lesen (er mag es früh am Tage in die Magiergilde zu gehn und sich ein paar Bücher anzuschauen (zumindest sagt er dass zu mir, ich muss ihn dann meistens abends kurz bevor die Dämmerung hereinbricht wieder aus einem Berg Bücher befreien)


    • Blitze (jetzt da ich es schreibe finde ich es auch merkwürdig, aber es ist tatsächlich so: wann immer irgendetwas mit Blitzen zu tun hat, sei es ein Unwetter, ein Dolmen der gereinigt werden muss oder eben ein Zauber, fangen seine Augen an zu funkeln und er ist "in seinem Element"


    • Alte Dwemer Ruinen erforschen (wann immer es irgendwo etwas zu entdecken gibt, ist er dabei. Sobald in einer Kneipe von einer unerforschten Dwemer Ruine geredet wird, ist er meistens schneller auf dem Weg dorthin als man "Telgor" sagen kann.
      *cali lacht lauthals*
      "wie oft hat uns das schon in Schwierigkeiten gebracht, weil der "Herr Telgor" mal wieder von eimem alten Dwemer Artefakt gehört hat...."


    • Alchemie (eine seiner liebsten Beschäftigungen. Er liebt es stundenlang Kräuter zu sammeln, um dann zuhause in seiner Alchemistenküche allerlei Tränke zu brauen (brauchbare und weniger brauchbare *cali befühlt eine kreisförmige kahle Stelle an seinem Hinterkopf* "ja, auch weniger brauchbare........" )

    Stärken:

    • Nun, er ist ein auserordentlich guter Zuhörer. Er versteht es hervorragend, sich die Probleme seiner Gesprächspartner in aller Ruhe anzuhören und dann seine Hilfe anzubieten...
    • Alles was mit Magie zu tun hat, beherrscht er recht gut (soweit ich das als Nichtmagier beurteilen kann)
    • Er hasst Armut und versucht sie zu bekämpfen wo immer er sie findet. Speziell hungernde Kinder und Familien sind ihm ein Greuel.

    Schwächen:


    • Er verträgt keinen Alkohol. Gebt ihm einen halben Krug Met und er schläft nach 10 Minuten glücklich ein *cali kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen*
    • Seine Augen. Er ist etwas kurzsichtig und sieht Sachen in weiter Ferne nicht immer deutlich. Noch ist aber keiner durch einen falsch gelenkten Feuerball zu Schaden gekommen *cali schaut nachdenklich auf* "das könnte sich aber im Laufe der Zeit noch verschlimmern..........."
    • Geografie. Er kann sich nicht wirklich gut orientieren. Die Himmelsrichtungen sind ihm natürlich vertraut, aber es kam schon desöfteren zu heftigen Diskussionen welchen Weg wir nehmen sollen.........wobei er dann einfach nicht zugeben will, dass er den Weg nicht mehr weiss, der alte Sturkopf................

    Marotten: Ja, der Herr Telgor hat auch ein paar Marotten, also nicht ganz so positive Eigenschaften....:


    • Unentschlossenheit: Es ist furchtbar, aber manchmal ist er zu keiner Entscheidung fähig. Er faselt dann immer was von wegen "...muss gut durchdacht sein" und "alle Möglichkeiten abwägen" oder "...nichts überstürzen was man später bereuen könnte"...........kann aber auch sein, dass bei allen Zauberern diese Charaktereigenschaft mehr oder weniger ausgeprägt ist *Cali grinst*
    • Tja wie soll ich das beschreiben......sagen wir so: Er mag keine hochmütigen Leute.............absolut überhaupt nicht. Er ignoriert sie meistens einfach und versucht so wenig wie nur möglich mit ihnen zu tun zu haben.
      Gerade unter seinen Zauberer Kollegen gibt es da einige von. Das geht bei ihm soweit, dass man ihn gar nicht in Zauberer Robe sieht, weil er nicht hochmütig erscheinen will.
      Er trägt lieber ein bequemes Hemd und eine weite Hose als die reichverzierte Robe..........

    *Cali liest sich sein Werk nocheinmal durch*
    "Das wäre erstmal alles was mir zu meinem besten Freund und Begleiter auf vielen meiner Reisen einfällt. Die Abenteuerlust ist nämlich eine gemeinsame Vorliebe von uns beiden und wir sind in den vielen Jahren die wir uns nun kennen schon recht weit herumgekommen.........."



    gilde-legendary.de/index.php?attachment/818/

  • Moin Moin,


    ich finde die Präsentation sehr schön.
    Eine frage habe ich aber noch bezüglich den zu reinigenden Dolmen, macht er das alleine oder in einer gruppe?

  • Ja, das ist eine gute Frage.
    Ich würde sagen, er stürmt schon los wenn er einen offenen Dolmen sieht und schaut sich das Phänomen zunächst an. Wenn da schon Leute am kämpfen sind, hilft er eifrig mit.
    Ihm ist aber schon klar, dass er da keine Chance alleine hat (vielleicht hat ihn Cali ja auch beim allerersten Dolmen den er je gesehen hat mit Bedacht weggezogen und seitdem weiss er, dass man da aufpassen muss ).


    Sollte er jedoch von einem Dolmen hören und sich gerade in einer Gruppe befinden, versucht er natürlich die anderen davon zu überzeugen mitzukommen .....................